Ausbildungskonzept Fahrschule Aare Bern

Ausbildungskonzept Fahrschule Aare Bern

Durchdacht mit unterschiedlichen Methodiken

 

Ziel

  •  Ziel der Ausbildung ist es, jeden Schüler/jede Schülerin  auf sein/ihr persönliches "Maximum" zu bringen.
    So werden die Fahrschüler/Fahrschülerinnen sichere Lenker/Lenkerinnen, welche die Anforderungen des Strassenverkehrs ruhig, gelassen und mit Freude meistern.

 

Methodik

  • Jeder Mensch ist ein Individuum! Jeder Mensch ist anders!
    Deshalb wenden wir unterschiedliche, dem Schüler/der Schülerin angepasste Lehrmethodiken an, um eine individuell optimale Ausbildung zu erzielen.
  • Wir haben einen Lehr-Plan entworfen, der "vom Einfachen zum Komplexen" führt, sprich einen "roten Faden" enthält.
  • Funktioniert ein Lern-Thema nicht auf Anhieb, ergreifen wir umgehend korrigierende Massnahmen.

 

Motivation/Freude

  • Auto-/Motorrad-Fahren soll Freude bereiten.
    Wir wenden unterschiedliche Methoden an, um die Schüler/Schülerinnen zu fördern und zu motivieren. "Lernen mit Erfolg" macht Spass und führt zu weiteren Erfolgen.
    Deshalb wird der Erfolg, welche die Schüler/Schülerinnen im Laufe der Ausbildung erzielen, nach jeder Fahrstunde aufgezeigt.

 

Ausbildungsstand

  • Im Anschluss an die Fahrstunde reflektieren wir in einem persönlichen Gespräch mit dem Fahrschüler / der Fahrschülerin den aktuellen Ausbildungsstand. Dies geschieht mittels, einem individuell erstellten Schülerblattes. So haben die Fahrschüler/Fahrschülerinnen Gewissheit, wo sie in der Ausbildung stehen, und was noch erlernt werden muss.

 

Motto

So wenige Fahrstunden wie möglich, so viele wie nötig.

 

Ausbildungskonzept