Weg zum Führerschein

Dein Start zum Führerschein

Info

Bist du bereits im Besitz eines Führerausweises der Kat. A1
A35KW oder A unbeschränkt?
Dann kannst du den Lernfahrausweis der Kat. B (Auto) direkt beantragen.
Dieses Vorgehen gilt natürlich auch umgekehrt.

Somit brauchst du den Nothilfe – und den Verkehrskundekurs nicht zu widerholen.

Auch die Theorieprüfung brauchst du nicht ein zweites Mal zu machen.

 

1. Lernfahrausweis beantragen

Den Lernfahrausweis kannst du mittels Gesuchsformular beantragen.

Gut zu wissen: Du kannst den Lernfahrausweis bereits maximal zwei Monate vor deinem 18.Geburtstag anfordern!

Gesuchsformular ausfüllen und ausdrucken

 

2. Nothilfekurs besuchen

Den Nothilfekurs kannst du in einer anerkannten Organisation besuchen.

 

3. Sehtest machen

Bei einem anerkannten Optiker oder Augenarzt lässt du einen Sehtest machen.

Damit deine Identität überprüft werden kann, nimmst du bitte nebst dem Gesuchsformular deine ID oder deinen Pass zum Sehtest mit.

Der Sehtest ist 2 Jahre gültig.

Liste anerkannter Optiker/Augenärzte

Optiker-Liste

 

4. Gesuchsformular einreichen

Am Schalter des Strassenverkehrsamtes kannst du dich persönlich mit folgenden Unterlagen melden:

 

  • Gesuchsformular ausgefüllt mit eingetragenem Sehtest
  • Nothilfe-Ausweis
  • ID oder Pass
  • 1 Passfoto für das Formular

 

Die Anmeldeunterlagen zur Theorieprüfung erhältst du nach Prüfung des Gesuchsformulars vom Strassenverkehrsamt (nach ca. 10 Tagen).

Zur Absolvierung der Theorieprüfung hast du maximal 2 Jahre Zeit.

 

5. Theorieprüfung

Für eine gute Vorbereitung zur Theorieprüfung raten wir dir mit aktuellen Lernmitteln zu lernen.

Unsere Empfehlung:
Am besten lernst du mit einer interaktiven CD, die die Originalfragen der Theorieprüfung enthält und einem aktuellen Lehrbuch, welches dir die nötigen Erklärungen liefert.
Gerne stehen wir dir für weitere Informationen zum Lernmittel unter Kontakt zur Verfügung.

Sobald du die Prüfung, die du mit der CD simulieren kannst, regelmässig bestehst, kannst du dich beim Strassenverkehrsamt für die Theorieprüfung anmelden.

Alle übrigen Daten (wo, wann und wie) erhältst du in einem Schreiben vom Strassenverkehrsamt.

Nach bestandener Theorieprüfung erhältst du den Lernfahrausweis.

 

6. Praktischer Fahrunterricht

Nun darfst du praktischen Fahrunterricht nehmen oder privat in Begleitung fahren.

In unserer Fahrschule wirst du nach System, professionell ausgebildet.
Dies in einer freundlichen und lockeren Atmosphäre. Schliesslich soll der Fahrunterricht ja Spass machen!

Unsere Preise sind moderat und fair, da wir über ein kalkuliertes Geschäftskonzept verfügen!

Tarife

(Bei privaten Fahrten muss dein Begleiter mind. 23.Jahre alt und mind. 3 Jahre im Besitze eines gültigen, schweizerischen Führerausweises sein.)

Kontakt

 

7. Verkehrskundeunterricht

Parallel zu deiner praktischen Fahrausbildung kannst du den obligatorischen Verkehrskunde-Unterricht (VKU) absolvieren.

Der VKU dauert 4×2 Stunden und wird für die Absolvierung der praktischen Führerprüfung vorausgesetzt. (Gültigkeit 2 Jahre)

Wir empfehlen dir den VKU möglichst früh zu besuchen, da du in diesem Kurs viele förderliche Informationen erhältst, die dir auch im praktischen Fahrunterricht helfen.
So lässt sich die Anzahl der Fahrstunden minimieren.

Kursdaten/Anmeldung

 

8. Praktische Prüfung

Nach abgeschlossener Fahrausbildung melden wir dich zur praktischen Führerprüfung an.
Natürlich begleiten wir dich dabei und selbstverständlich benutzt du dabei den Fahrschulwagen.

Das Resultat der praktischen Führerprüfung erfährst du sofort nach der Fahrt.

Nach bestandener Prüfung erhältst du den Prüfungsbericht mit dem du ab sofort alleine fahren darfst.
Den Führerausweis im Kartenformat erhältst du innert weniger Tage. (Gültigkeit 3 Jahre)

 

9. Weiter-Ausbildung (WAB)

Während der 3-jährigen Gültigkeit deines Führerausweises bist du verpflichtet 2 obligatorische Weiterbildungstage zu besuchen.

Falls du die Fahrausbildung bei uns absolviert hast, werden wir dich über einige Monate Fahrpraxis sammeln lassen und dich dann für die Online-Anmeldung kontaktieren.

So brauchst du dich um die Anmeldung nicht zu kümmern und es besteht nicht die Gefahr der Vergessenheit.

Kontakt

 

Nun wünschen wir dir viel Spass und Erfolg für deine Fahr-Karriere!